Durchgeimpft

Blätterdach

So, dass war’s!

Ich habe die zweite Impfung bekommen, danach eine Woche im Koma gelegen, mir ist ein drittes Auge gewachsen und ich leuchte nun im dunkeln. Das die Nanobots mein Leben permanent an Bill Gates funken wäre nicht so schlimm, wenn er nachts nicht immer das Mirko anlassen würde und dann besoffen über seine Ex herzieht.

Mal im Ernst!

Ich bin 1975 in unseren Klassenraum in der Grundschule geimpft worden. Zack, in einer Reihe aufgestellt, pieks und fertig! Mama und Papa haben die Info bekommen, dass nächste Woche der Doc am Start ist und damit war die Diskussion beendet!

In meiner führen Jugend habe ich dann oft Brot und Apfelsaft durch Bier und Apfelkorn ersetzt. In der Lehrzeit haben wir das Buffet um weißen Rum erweitert und die Abende oft mit Mr. Daniels verbracht. Als echter Metalhead habe ich meine Rauchwaren mit Pflanzen aus Afghanistan etwas (ent-) spannender gemacht:-).

In der Zivizeit musste ich zuweilen den Sport auf Eis legen, da es in Hamburg auch oft im Sommer geschneit hat. Und als AIDS neu auf dem Markt war, habe ich trotzdem (ohne Regenmantel) jeden Frosch gekämmt, der nicht bei drei in der Eiche gesessen hat.

Nach 17 Jahren Holsten Edel zum Frühstück und jeden Tag 40 Camele aus der Wüste getrieben, bin ich älter und weiser (vermutlich aber nicht schlauer) geworden! Ich treibe nun viel Sport, mache ab und zu mal Downhill mit dem MTB und Rekord auf dem Rennrad in der Abfahrt liegt bei 82 km/h.

Beim Motorrad wollen die 115 Pferde nicht nur zum Überholen geritten werden. Frei nach dem Motto: „An der Ampel immer vorne und es gibt keine Lücke die nicht passt, wenn man in 3,4 sec. auf 100 ist…„.

…ich denke da muss sich die Corona-Impfung in meiner Risikobewertung relativ weit hinten anstellen;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.