Tag 92 – Ein Sonntag im April

Normalerweise hätten wir gestern im Flieger gesessen und hätten heute Morgen auf Gran Canaria gefrühstückt. Wir wollten unsren Freedom Day aber erst mal abwarten und schauen, wie sich die Lage nun entwickelt. Wenn das nun einigermaßen funktioniert, werden wir Ostern mal wieder im Dorf feiern und die Ferien für die Renovierung der Kindezimmer nutzen. Das ist nach 10 Jahren mehr oder weniger freie Nutzung auch dringend erforderlich;-).

Daily Brief

Die Posts zeigen das aktuelle Aprilwetter, das im April durchaus normal ist. Deshalb kann man damit auch gut leben…

Playlist

Heute habe ich mir noch mal die letzte Platte (Für die Influencer: Platte, weil mit Vinyl aufgewachsen; (Schall-) Platten, die Eltern der CDs, sind aus Vinyl; CDs sind die Eltern des Streaming und vor ihren Großeltern gestorben!) von AC/DC angehört. Hier verhält sich das ähnlich wie bei den Scorpions. Die Jungs aus Down Under haben zwar keinen musikalischen Unfall á la Wind of Change in der Vita aber wirklich neu ist das alles nicht. Die Platte klingt eher so, als hätte sie die langweiligen Passagen von bekannten Songs neu zusammengesetzt.

AC/DC hätten, wie Kiss halten sollen! Paul Stanley hat mal gesagt: „Warum sollen wir neue Songs schreiben, wenn die Fans auf den Konzerten nur die alten höheren wollen?“. Leider gelingt es kaum Bands immer wieder neue Ideen zu haben oder den eignen Stil kreativ weiterzuentwickeln.

Sport

Heute noch einen Tag komplett Pause und ab morgen wird wieder Fahrt aufgenommen;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.